1. Seltene Erkrankungen mit dem Leitsymptom Bewegungsstörung

Viele seltene Erkrankungen, die oft genetisch bedingt sind, können mit teils ungewöhnlichen Bewegungsstörungen einhergehen. Für diese Patienten bieten wir in den Kliniken für Neurologie, incl. der Sektion für Klinische und Molekulare Neurogenetik, der Klinik für Psychiatrie, der Klinik für Pädiatrie, der Klinik fürNeurochirurgie und dem Institut für Humangenetik fächerübergreifende Sprechstunden an.

Für manche seltene neurologische Erkrankungen mit Bewegungsstörungen als Leitsymptom, sind in den letzten Jahren neue ursachenorientierte Therapien entwickelt worden. Eine Früherkennung hat daher zur Vermeidung von teils unumkehrbaren neurologischen Schäden an Bedeutung gewonnen. Durch die vernetzte interdisziplinäre Kompetenz der Arbeitsgruppe wird Früherkennung von seltenen Krankheiten erleichtert.

Angesichts des überregionalen Einzugsgebietes der Arbeitsgruppe wird auch eine telemedizinische Betreuung angeboten, die den Beratungs- und Aktionsradius vergrößern.

 

2. Neuropsychiatrische Erkrankungen, die mit Bewegungsstörungen einhergehen

Zu den häufigsten neuropsychiatrischen Störungen gehören neben dem Gilles de la Tourette Syndrom Zwangsstörungen, das Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätssyndrom und Autismus-Störungen. Seit vielen Jahren betreuen wir Kinder und Erwachsene mit Tourette Syndrom und assoziierten Störungen, Autismus-Spektrumsstörungen, sog. Parkinson-Plus-Syndromen, Morbus Huntington und anderen neuropsychiatrischen Störungen. Viele dieser Patienten haben auch prominente Bewegungsstörungen. Da bei diesen Patienten sowohl neurologische als auch psychiatrische Probleme bestehen, ist zur Verbesserung der Lebensqualität und Vermeidung von Folgeerkrankungen eine interdisziplinäre Betreuung wichtig. Diese wird in verschiedenen altersübergreifenden Sprechstunden realisiert, die auch den Rahmen und die Grundlage von klinischen Studien darstellen.

Beispiele von seltenen Bewegungsstörungen, die wir in der Arbeitsgruppe behandeln und neuropsychiatrische Erkrankungen, die mit Bewegungsstörungen einhergehen, die wir betreuen:

Chorea

Dystonie

Myoklonus

Parkinson-Syndrom

Paroxysmale Störungen

Spastik

Stereotypien

Tics

Tremor

Spezielle Syndrome und Krankheiten